Och Frau Katja Günther...

Veröffentlicht auf von Holland Urlaub

...nu hörense doch mal auf mit der Mahnerei.

Eigentlich blogge ich ja lieber zum Thema Niederlande, aber irgendwann muss es mal raus. Ständig flattern hier Mahnungen für die angebliche Nutzung eines Adventskalenders rein. Natürlich Stuss, wer sollte einer Anwältin unsere IP-Nr. nebst Personenanschrift herausgeben? Außerdem nutzt hier niemand solch dümmliche Online-Angebote, und schon gar keine mit solchen Betreibern.

Ich habe mal ein paar Fragen: Frau Katja Günther, wie kommen Sie darauf, dass ich so dumm sein sollte, Ihnen mit ehrlicher, anständiger und ehrbarer Arbeit verdientes Geld zu überweisen? Sind Sie noch Mitglied der Anwaltskammer München? Steht man dort hinter Ihrem Gebaren in dieser Angelegeheit? Stimmt es, dass gegen Sie wegen ähnlicher Fälle die Staatsanwaltschaft ermittelt? Ihre Drohung mit dem "Schufaeintrag" könnte berufsrechtlich durchaus bedenklich sein, als Laie kann ich nur mutmaßen. Kann das die Anwaltskammer München bitte mal überprüfen? Oder spricht irgendetwas dagegen?

Sollte ich mal wieder nach München kommen, hau ich Ihnen den ganzen Rotz in kleinen Schnipseln in den Briefkasten, versprochen. Mir fehlen hier nämlich die Kapazitäten zur Entsorgung.

Und noch was: Ihr Briefpapier ist richtig hässlich gestaltet, in dem Bereich bin ich nämlich kein Laie! Und was ich Ihnen noch wünsche, schreibe ich jetzt sicher nicht hier hin...


Weitere Ausführungen zu dem Ärgernis gibts unter Anderem hier : Zu Mahnungen diverser Auftraggeber durch Rechtsanwältin Katja Günther aus München

Kommentiere diesen Post